Seite auswählen

Turnaround

Tobis Turnaround

 

Tobi ist auf den ersten Blick ein normaler Teenager mit viel Pech in seinem Leben. Ein lieber Junge, der oft auf die Nase viel. 

 

Das begann schon als er klein war. Er wuchs ohne Eltern in einem Waisenhaus auf. Dann wurde er von einer Familie adoptiert, die nur auf das Geld, dass es damals für eine Adoption, gab aus war. Egal was passiert war. Tobi war immer der Verlierer. 

 

Aber er war auch immer ein kluger Junger. Vor allem mit Computern und Progranmmiersprachen kannte er sich immer aus. Und das war bald wichtiger als ein guter Sportler oder besonders cool zu sein. 

Mit 12 schriebt Tobi eine App zur Bearbeitung von Fotos. Diese war so gut, dass Amazon sie kaufte und auf ihren Fire Geräten installierte. Tobi war klar. Das Geld wüeden seine Stiefmutter und seine Stiefschwester sich unter den Nagel reissen. Also erfand er eine online Identität und doe Leute, die seine App kauften glaubten sie handeln mit einem Erwachsenen. 

Als er dann sein Geld hatte schwor er sich Rache zu nehmen, an Allen, die ihm unrecht getan haben. Und er wurde sie flehen und leiden lassen. Also kaufte er als seine online Persona ein grosses Mietshaus. Die Mieten machte er sehr günstig und sorgte Clever dafür, dass alle Leute, die ihm eben Unrecht taten eine Info zu diesem Haus bekamen. Sie schluckten alle den Köder und zogen ein. 

 

Dortr zapfte er das WLAN an und fand alles über die Nöte und Sorgen der Leute heraus. Wieder tat er das als seine erwachsene online Persona. 

Bald hatte er alle seine Opfer von sich abhängig gemacht und in der Hand.

Im Keller des Hauses lies er eine Folterbank aufbauen. Auf dieser würden seine Feinde bald um ihre Würde, ihre Geheimnisse und ihr Auskommen kämpfen. 

 

 

Und verzweifeln.  

Die Feinde 

Das sind die Leute auf die Tobi es abgesehen hat. 

Frau Corinna Weber

Frau Corinna Weber ist die reichste Frau des Ortes. Denken alle. 

In Wirklichkeit ist sie pleite. Ihre Firma ist kurz vor dem Aus. Sie produziert Strumpfhosen im Luxus Segment. 

Tobi hat ihr über seine Online Persona einen Kredit gegeben. Diesen kann er jederzeit zurück fordern. Und dann ist Frau Weber erledigt. 

Daher ist es ganz einfach. Sie darf nicht zwei mal auf der Folterbank kommen. Dann gibt es ihre Firma weiter. Wenn die mehr als zwei mal kommt. Dann kann sie Insolvenz anmelden. 

Jenniffer Locher

Jenny ist die Anführerin einer Mädchenbande, die an der Schile ein Terror Regime eingeführt ab. 

Oft genug ist Tobi von ihnen um sein Taschengeld abgezockt wurde. Sie dachten ja, er habe es nötig. 

Eine Tages ging Jenny zu weit und sprengte einen Zigaretten-Automaten. Bisher sucht jeder den oder die Schuldige. Nur Tobi hat das Video. 

Tobi findet Jenny soll nun selbst Demütigung erfahren. Sie einzige Chance, dass die Polizei das Video nicht bekommt ist… Nun. Eine Nacht lang Folter unter Tobi. Und die Mädchen ihrer Gang dürfen zusehen, wie die Chefin leidet. 

Frau Dr. SChmidinger

Sie ist die Deutsch Lehrerin der Klasse. Sie hat ihre Lieblinge und eben Kids, die sie nicht mag. Und Tobi mochte sie nie. Tobi konte Aufsätze schreiben, wie er wollte. Es war immer schlecht für sie. Ungerecht schlecht.

 Sie liebt in Tobis Mietshaus. Auf ihrem Rechner gibt es eine Liste mit Schülerinnen, die sie mag und Schülerinnen, die sie nicht mag. Wenn das der SChuldirektor erfährt ist sie den Job los. Und es wird schwer wieder als Lehrerin zu arbeiten. 

 

Sie muss in den Keller zu ihrem Schüler, den sie nicht mag. Kann sie einen Orgasmus nicht verhindern. Dann geht die Liste an den Direktor. 

Flora Weber

Tobi war seit dem Kindergarten in Flora verliebt. Doch sie war immer zu gut für ihn. Ist sie doch die schönste im Ort und noch dazu die Tochter von Frau Weber. 

Seit es der Firma der Mum aber soooooo schlecht geht und sie Frau Mama auch noch um den Kredit strampeln muss und oder schon gestrampelt hat ist er plötzlich sehr interessant für sie. 

Tobi ist klar, dass es keine ehrliche Zuneigung ist, sondern nur um Geld geht. 

Natürlich nutzt Tobi das aber aus und sie darf in den Keller. Zu einem besonderen Date 😉 

FRAU LUISE GERBER

Frau Gerber besitzt das Hotel im Ort. Sie bietet als einzige Stellen für Parktika im Ort an. 

Also musste auch Tobi bei ihr ein Praktikum machen. Das hat sie dazu genutzt um ihn zu demütigen.

Tobi, der für die IT im Hotel zuständig war, musste jeden Tag im Praktikum sehen, wie alle Computer über Nacht sabotoert wurden. Und das nur um ihm am nächsten Tag eine Szene machen zu können. 

Das hat die Dame gemacht um ihren Sohn Roman besser aussehen zu lassen. 

Tobi hat die Computer im Hotel vor einigen Wochen wirklich manipuliert. Das Hotel hat keinen Zugriff mehr auf die Daten. 

Für die Wiederherstellung dieser Daten muss Frau gerber es schaffen keine zwei mal einen Orgasmus zu haben. 

Lisa-Maria

„Kleiner Mongo.“

Das ist das freundlichste, was Lisa-Maria für ihren jüngeren Stiefbruder aus Lager hat. Die beiden haben sich nie gemacht. Er der Nerd. Sie die Party Zicke. 

Eines Tages hat Tobi die Idee für Rache. Er setzt sich an den Schreibtisch und schreibt einen Brief. In diesem Brief vererbt ein Onkel aus Amerika dem Stiefvater 100.000 Euro. Ein Klacks für Tobi. 

Dann schreibt er einen zweiten Bried. In diesem ist ein reicher junger Mann, der Lisa-Maria auf einer Party gesehen hat ganz verliebt in sie. Er kanns ie aber nicht treffen, weil er eine Freundin hat. Aber er schickt ihr immer wieder Geld. 

Tobi lässt beide Briefe über seine erwachsene online Persona via eines Office Dienstleisters aus einer anderen Stadt aus weg schicken. 

Als sie Briefe ankommen nimmt er den Brief für den Stiefvater aus dem Briefkasten. 

Plötzlich wundern siuch alle über die tollen Dinge, die Lisa-Maria sich leisten kann. Diese schweigt aber wie ein Grab und lügt über Nebenjob. 

Einen Monat später platziert Tobi den geöffneten Brief, der an den Stiefvater gehen sollen hätte,  in einer Tasche von Lisa-Maria. Als diese aus dem Haus ist legt er die Tasche so hin, dass der Siefvater darüber stolpern muss. Er findet den Brief an ihn. 

Das erklärt den Reichtum an die Tochter. 

 

Stiefvater und Mutter sind ausser sich. Sie toben vor Wut. LM hat riesen Probleme. Aber sie will es einfach nicht zugeben. 

Dann macht Tobi plötzlich den Vorschlag. 

„Ich bringe sie zu reden.“ Die Stiefeltern sind einverstanden. Wie wollen sie nicht wissen. 

 

In den Händen des kleinen Stiefbruders brechen für Lisa Maria bald die verzweifeltsten Stunden ihres Lebens an. Sie muss sagen woher sie ihr Geld hat und dazu noch etwas zugeben, dass sie nicht gemacht hat. 

Roman Gerber

Der „Dorfprinz“. 

Roman ist ein taklentierter Balletttänzer, Skifahrer, Fussballer. Von Frau Schmidinger bekommt er nur die besten Noten und alle Mädchen stehen auf ihn. Und sein Lieblingopfer. Logisch Tobi. 

Roman ist aber nicht der liebe und brave Junge für den ihn alle halten. In Hotel der Gerbers fehlen ab und zu die teuren Ski der reichen Gäste und auch andere Wertgegenstände. Und Roman ist dafür verantwortlich. So bessert er sein Taschengeld auf. 

Das darf nie jemand erfahren. Sein Image und auch das des Hotels stehen auf dem Spiel. 

Tobi erlebt also einen Traum. Den Erzfeind hilflos und verzweifelt jammernd zu erleben. Und das auch noch peinlicherweise im Tanzoutfit. Und das noch vor seiner Freundin… 

 

Johanna Berger

Johanna ist ein Sonnenschein. Und dann auch noch mit dem Prinzen des Dorfes zusammen. Doch wie jede Prinzessin kann sie in Not geraten. 

 

Nachdem Tobi Roman des Dienstahls überführt hat muss sie zsuehen, wie ihr Liebster sich windet und einen hoffnungslosen Kampf gegen Tobi kämpft.  Und für Roman gibt es nur eine Chance auf Erlösung. 

 

Er muss Tobi anflehen seine Freundin zu foltern. 

 

Johanna, die Romans Folter hilflos und geknebelt anschauen muss, muss nun dessen Platz auf der Folterbank einnehmen. 

 

Und Johanna darf nie die Worte „ich gebe auf“ sagen. Sonnst gehen die Beweise gegen Roman an die Polizei.  

Anna Locher

Anna Locher ist die Tante von Jennifer und für ihr Alter sehr attraktiv. Tobi hat harsugefunden, dass sie eine bekannte Heiratschwinderlein ist. Sie angelt sich reiche alte Männer und macht einen auf grosse Liebe. 

Tobi’s erwachsene Online Persona arbeitet an einer neuen App. Dazu braucht er einen Geschäftpartner. Den findet er auch. 

Wie der Zufall es will ist es ein von Anna betrogener Mann. 

Tobi konfrontiert Anna mit seinem Wissen und, dass er ihre ganzen Ex Männer informeiren würde. 

Um das zu verhindern müsse sie in den Keller. Sie willigt ein. 

Nachdem sie festgeschgnallt ist, geht Tobi aber aus dem Zimmer. 

Anna schmort eine halbe Stunde. Dann kommt einer ihrer Ex Männer. 

Tobi hat das als seine online Persona eingefädelt. 

Bettina W.

Bettina W ist eine sehr gute Anwältin. Sie arbeitet bei der Investment Bank die mit Tobis erwachsener online Persona arbeitet. 

Sie riecht den Braten. Etwas stimmt nicht mit diesem Herrn Tobias. Und sie geht mit dieser Vermutung zur Geschäftsleitung. 

Tobi, der an einer neuen App arbeitet, die ihn zu einem der reichsten Enwtickler der Welt machen wird sieht sich in Gefahr. 

Er engagiert einen Schauspieler, den er sehr gut bezahlt. Diesen lässt er als Tobias in der Investment Bank einmarschieren und sich entrüstet zeigen. „Was soll das? Was erlaubt sich diese Bettina W.?“ Er würde alles kündigen. Damit würden der Bank Gewinne in Millionenhöhe entgehen. 

Man würde Frau W. sofort feuern, wenn er es wolle. Angewiesen von Tobi meint der Schauspieler, er würde sich mit der übereifrigen Anwältin in Verbindung setzen. Dann würde er sich entscheiden. Je nachem wie Frau W. sich verhält. 

Ich, die immer noch glaubt, dass etwas nicht stimmt bin nun fast dabei meinen Job zu verlieren. Dann kommt ein Mail. 

Der Sohn von Herrn Tobias habe sich ein Spiel überlegt. Wenn ich es gewinne, würde er bei der Bank bleiben. Wenn ich es verliere würde er sie verlassen, wenn ich nicht entlassen werde. 

Da mein Vater eine riesen Kanzlei hat und mein Name verpflichtet kann ich es mir nicht leisten gefeuert zu werden. Ich muss also spielen. 

 

Ich bin gespannt. was für ein Spiel du die einfallen lässt. 

Projekt Details:
Kategorien:
Kompetenzen:

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »

You must be 18 years old to visit this site.

Please verify your age

Zur Werkzeugleiste springen