Seite auswählen

Durchschnitt

Durchschnitt

Der perfekte Durchschnitt

Julia ist der beliebteste weibliche Vorname im Jahr 1990. Also wurde Julia im Jahr 1990 geboren. 

Einkommem/Euro

Grösse/cm

Gwicht/kg

Schuhgrösse

Wohnungsgrösse in QM

Julia ist also ziemlich durchschnittlich und trotzdem irgendwie besonders. 

 

Als Assistentin der Geschäftsleitung eines Elektro Grosshändlers hat sie keinen spannenden Job. Ihr Einkommen ist so hoch, dass sie nicht zu kämpfen hat. Aber sie kann keine grossen Sprünge machen. 

Juli liebt Fotografie und ihr grösster Luxus ist eine Kamera um 2000 Euro. Sie fährt einen geleasten Mazda und hat ein Netflix Abo. Am Ende des Monats investiert sie 150 Euro in einen Fonds. 

 

Sie hat eine Beziehung hinter sind. Die war sechs Jahre lang mit einem Versicherungsagenten zusammen. Dieser stellte sich nach vier schönen Jahren als durchschnittlicher Kerl heraus, der auf Sport, Gel-Frisuren und Bier steht. So ein klassische Mann. Er hält sich für besonders cool, weil er ACDC hört und gerne eine Harley Davidson hätte und sich sehr freut, wenn sein Audi 250 fährt. Naja. Irgendwann hat es nicht mehr geklappt. Sie zog in ihre 72qm Wohnung in einem Haus, dass vor 5 Jahren gebaut wurde. Dazu hat sie ein Carport und einen kleinen Balkon. Ihre Wohnung ist sauber und sehr geschmackvoll eingerichtet. Neben dem grossen Raum der Küche, Wohn und Esszimmer ist, gibt es ein Home Office und ein Schlafzimmer. 

 

Wegen ihrer vor fünf Monaten beendeten Beziehung ist Julia müde. Ihre guten Freundinnen wollten sie nur zwanghaft aufheitern. Alle fragten sie, wie es ihr geht und sie wollte doch nur eines. Ruhe und Alleine sein. 

ÜBERDURCHSCHNITTLICH
VERZWEIFELT

Manchen sagt man nach sie hätten sich bei der Verteilung der Intelligenz nicht ganz vorne angestellt. Bei Julia kann man sagen, sie hat sich bei der Verteilung von „Verzweiflungspotential“ ganz vorne angestellt. Julia hatte immer wieder Pech und kam in Lagen aus denen sie nicht selber raus kam.

 

Beispiele?

Auf der Skiwoche der Schule verlor sie zusammen mit Jan ein Poker Spiel. Die Verlierer wurden vor dem Schlafen gehen gefesselt und mussten sich selbst befreien. 

Bei Max machten die anderen einen Fehler. Ein Knoten war falsch. Aber er befreite sich nicht um Julia beim kämpfen zusehen zu dürfen.- 

Mit 19 wollte sie mit ihrer besten Freundin Vanessa einen Christbaum aus dem Wald stehlen. Sie blieb dabei mit dem Auto stecken. Sie hatte keinen Handy Empfang. Bei -10° kämpfte sie zwei Stunden um mit dem Auto aus dem misslichen Lage zu kommen. 

Vanessa hatte Handy Empfang. Sie spielte aber auch die ängstliche und tat, als hätte sie keinen. Nur um Julia in dieser Lage beobachten zu können. 

Zum 3 Jährigen Jubiläum wünschte sich ihr Ex eine Damsel in Distress zu sehen. Julia kaufte Handschellen und fesselte sich sich damit ans Bett. Es war vereinbart, dass er um 20 Uhr daheim ist. 

Der tolle Herr vergas ganz, dass er einen Termin hatte. Oder? 

Bei einer Rodelpartie mit Freunden rutschte sie aus einer Kurve und verhedderte sich im Zaun. 

Klar. Es blieben alle stehen. Und es war nicht gefährlich. Aber es wurde erst mal gemütlich eine geraucht und er st dann Julia befreit. 

Beim Sommerurlaub am Strand bot sie an auf die Kinder zu achten, dass die Schwester des Ex einen schönen und freien Nachmittag mit ihrem Mann hat. 
Die Kids wollten sie im Sand eingraben. Kein Problem. In Gallileo hatte sie gelernt, dass man da auch heraus kommt. Es sei denn…

Die Schwägerin wies sie 11 Jährigen Zwillingsjungs darauf hin den Sand zu wässern. Dann genoss sie es zu erleben, wie die Schwägerin versuchte die Jungs in Griff zu behalten, während sie nicht und nicht aus ihrem Gefängnis aus Sand heraus kam. 

Sie hat also das Potential in Not zu kommen.

 

Aber im Moment ist sie recht zufrieden. Sie hat einen neuen Lebensstil ins Auge gefasst. Knitting. Das ist die schwache Form des Cocoonings. Leute gehen zwar zur Arbeit und auch selbst einkaufen. Aber sie regeln ihr Leben, dass sie in bequemer Knitwear so viel Zeit wie möglich gemütlich zuhause verbringen.
Sie sichten sich die Wohnung so schön es geht ein und machen es sich einfach gemütlich. Mit Tee, Büchern…

 

Und diesen Lebensstil will Julia auch testen.

 

Es ist 16 Uhr und Julia ist der Durchschnitt der Österreichischen Frauen. 

Frauen mit 29 in Österreich

davon diesem Samstag gefesselt

Laut Statistik Austria gibt es rund 260.000 Frauen mit 29 in Österreich.
27% davon haben schon BDSM Erfahrung. (70.200)
36% davon sagen, es bring Schwund in ihr Leben. (25.272)
32% davon haben heute Nacht ein prikelndes Erlebnis (8.088)
1/3 davon werden mit Fesseln spielen (2.696)
In 60% der Fälle sind die Frauen gefesselt (1.618)

Potentiell Verzweifelt

10% schenken es dem Partner, dass sie verzweifeln
10% machen es nur wegen dem Partner und mögen es eigentlich nicht. 
10% haben eine Challenge um ein Geschenk oder etwas anderes. 
10% haben sich absichtlich in die Lage begeben (Domina/Master/…)
5% andere Gründe

Verzweifelt iN Strumpfhosen

55% nackt
15% Strapse und Overknees
10% Kniestümpfe
5% Socken

%

Frauen die heute in Strumpfhosen verzweifeln

Was Julia nicht weiss. Sie wird heute zu diesen 0,0623% – also zu diesen 162 Frauen gehören.

 

 

 

Doch wie? Ich habe Dir unten einige Ideen zusammen gestellt. Mit denen kannst Du arbeiten. Eine direkt übernehmen oder eine überarbeiten. 

Grün steht für Ausgangslagen

Orange steht für Sitautionen

Schwarz steht für Personen

Julia ist alleine zuhause und es kommt zu einer Home Invasion

Sie wird überfallen und gefesselt. Die Home Invadors finden bald heraus, dass es wenig zu rauben gibt. Aber, dass man Spass mit Julia haben kann. 

Ein Gangster. 

Ein Gangster Paar. 

Eine Jungendbande. (Jungs und/oder Mädchen) 

Die Unterschrift, die Julia ihrem Ex gegeben hat, hat dieser sich als Versicherungsmakler selbstständig gemacht hat wird zum Problem. Der Ex hat das Konto der Agentur leer geräumt und diese in Insolvenz geschickt. Julia hängt voll als Schuldnerin drinnen. Für den Ex ein Super Deal. Er hat die ganze Kohle und muss nur 50% angeben. Den Rest macht ja Julia. 

Julia bekommt Besuch von jemanden, der ihr einen Ausweg anbietet. Aber sie muss Spiele machen und gewinnen.

Der Ex selbst. 

Die Schwester vom Ex

Die neue vom Ex

Der Bank Berater. 

Der Gerichtsvollzieher

Der Fels in der Brandung. Das passt zu Julias bestem Freund. Sie kennt ihn seit Ewigkeiten und er ist ein absoluter Nerd. In allen schweren Zeiten, war er für sie da. Es ist nie was zwischen den Beiden gelaufen. 

Julia findet in der Post einen Brief von der Bank. Sie hat 10.000 Euro auf einen Fonds Kredit aufgenommen. Neue Wohnungseinrichtung und neues Auto nach dem Umzug. Nun ist der Fonds pleite. Und wieder braucht Julia einen Gefallen von ihrem besten Freund. 

Eigentlich eine Version von Dir 😀

Im Internet hat Julia beginnen sich auf Seiten wie PPP, bosart.eu und der Kitzelseite herum zu treiben. Sie ist etwas sorglos im Umgang mit ihren Daten. 

Julia geht am Abend wieder online. Sie weiss nicht, dass sie ein Treffen vor sich hat. 

Ein „nettes“ Paar, dass zufällig gegenüber wohnt. Sie schaffen Vertrauen, indem erst sie gefesselt wird. Sie kommt locker frei und hat keine Probleme. Julia denkt es geht nur um ein nettes Zusammen sitzen. Also lässt sie es auch mit sich machen. 

Ein „nettes“ Paar, dass zufällig gegenüber wohnt. Sie schaffen Vertrauen, indem erst sie gefesselt wird. Sie kommt locker frei und hat keine Probleme. Julia denkt es geht nur um ein nettes Zusammen sitzen. Also lässt sie es auch mit sich machen. 

Die Nachbarn findet Julia schräg. Da ist die Mutter (40) und die Tochter (17). Sie passen nicht in die Gegend. Sie wirken wirklich reich und sicher nicht durchschnittlich.

Julias finanzielle Probleme sind immer noch da. Ihr Fonds Kredit drückt ihr die Luft ab. Das wird der Nachbarin klar, als sie mitbekommt, dass Julia sich nicht am Reperaturfonds für die Mietergemeinschaft beteiligen kann. Sie kennt diese Probleme nicht. Sie schreibt Bücher über verzweifelte Frauen. Als solche ist sie in der Szene sehr berühmt. Es kommen auch immer wieder Damen um sich zur Verzweiflung treiben zu lassen. Dafür bezahlen die reichen Damen aus 

Der Nachwuchs findet das spannend und die Frau denkst sich, es wäre sicher toll wenn sie einmal eine Demo machen könnte. Um der Tochter zu zeigen wie das geht.

Julia wäre das perfekte Testobjekt. Also bekommt sie das Angebot ihre finanziellen Probleme „weg zu leiden“. 

Die Mutter foltert und die Tochter schaut zu und betreut Julia vor der Folter und in der Pause zwischen Kitzeln und TT. 

Die Mutter foltert und die Tochter schaut zu und betreut Julia vor der Folter und in der Pause zwischen Kitzeln und TT. 

Diese Muster oben sind Inspirationen.
Ich bin gespannt was Du daraus machst.

Ich bin ab 20 Uhr als Julia online.

Das Ziel ist es, dass ich als Julia heute Nacht eine verzweifelte Frau bin. 

Projekt Details:
Kategorien:
Kompetenzen:

Hinterlasse eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »

You must be 18 years old to visit this site.

Please verify your age

Zur Werkzeugleiste springen