Select Page

Lektion 10: Von Geschichten und Szenen

Lektion 10: Von Geschichten und Szenen

Die Welten die wir erschaffen

Rollenspielerinnen erschaffen Welten und Geschichten. Sie erleben Abenteuer in ihrer ganz eigenen Welt. Sie haben Vorstellungen, Wünsche und Ideen.
Wir haben schon ein ganz tolles Hobby.

Wer als Rollenspielerin auf einschlägigen Seiten unterwegs ist hat oft mal mit Anfragen zu kämpfen, die da lauten.

Du magst also Rollenspiele. Ich auch. Fang mal an.

Ich antworte dann gerne. „Hallo. Danke für Dein nettes Mail. Aber Du hast mich doch angefragt. Also was für eine Szene willst Du denn?“

Ja. Das ich dich halt fessle. Du könntest meine Gefangene sein.

Das hat nichts mit dem zu tun, was wir machen!

Ich erkläre Dir jetzt hier den Unterschied zwischen Szenen und Geschichten und werde auch Beispiele anführen. Diese Beispiele sollen kurz und erklärend sein. Natürlich sind sie darum auch sehr flach und einfach.

 

Auch ich habe nichts gegen eine schnelle und unabhängige Szene. Davon sprechen wir, wenn es ein Rollenspiel gibt, dass beginnt – endet und dann vorbei ist. Und das mit einer Szene.
Beispiel (Ein ganz dünnes und flaches):
Eine Frau hat im Supermarkt gestohlen. Der Besitzer erkennt sie, stellt sie und will sie lieber eine Abend foltern als der Polizei übergeben.
Szene beginnt, wird gespielt, endet. Damit ist die gesamte Handlung abgeschlossen.

Von eine Geschichte reden wir, wenn ein ein König ein Land erobert und wir seine Geschichte vom ersten Dorf, dass er überfällt bis in die Hauptstadt verfolgen. In jedem Dorf, oder vor jeder Burg, macht er halt und foltert Bewohner.
Das ist dann eine Geschichte mit zig Szenen.
Nachdem der König ein Dorf erobert hat, geht es ja weiter. Nur ist eben ein Dorf schon erobert.
Die Handlung der Geschichte besteht also aus mehreren Szenen.

Du kannst also eine ganze Welt aus Szenen zu einer grossen Geschichte zusammen führen.

Vorbereitung macht es leichter.

Nimm Dir bei Geschichten und auch bei Szenen bitte die Zeit diese gut auf zu bauen. Erschaffe eine  Szene mit allen Orten, Gerüchen und Punkten, die Sir wichtig erscheinen. Deine Szene wird einfach leichter zu verstehen und viel schöner für Dich und Deine Partnerin.

Hier die wichtigsten Eckpunkte

  1. Wer sind die handelnden Personen.
    1. Wie sehen sie aus
    2. Was haben sie an
    3. Stehen sie in einer Beziehung
    4. Wie kommen sie in die Szene?
    5. Haben sie einen Hintergrund und eine Herkunft die relevant ist?
  2. Wo spielt die Geschichte/Szene
    1. Zeitalter
    2. Ort
    3. Beschreibe in Geschichten speziell den Ort an dem die Szene (Folter) stattfindet etwas genauer

Mit der Klärung dieser wichtigen Fragen hast Du schon einen sehr guten Umriss für Dein Abenteuer.

Bedenke immer: Rollenspiele sind grenzenlos

 

About The Author

RP Plattform

Ich bin eine der Betreiberinnen dieser kleinen aber feinen Seite. Ich bin schon sehr gespannt, wie es sich nun entwickelt. 

Leave a reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Du willst dominieren?

Du willst verzweifeln?

Only logged in users are allowed to enter the chat

Gruppen

Discord Chat Server

Translate »

You must be 18 years old to visit this site.

Please verify your age

Zur Werkzeugleiste springen